Herzlich Willkommen auf der Webseite des SV Ober-Kainsbach!

 

Achtung neues Hygienekonzept für den Tischtennisbetrieb

 das bis zum 30.11.2020 gilt.
 
Folgendes ist zu beachten:
 
- Mindestabstand von 1,5 m einhalten
- Umkleide / Dusche und Aufenthaltsraum bleiben geschlossen
- Max. 4 Personen in der Halle
- Die Trainings - Paarungen dürfen nicht getauscht werden
- Anmeldung läuft wie gehabt über Tanja K.


Halle des SV Ober - Kainsbach e.V. für Sportbetrieb und Veranstaltungen ab sofort geschlossen

Aufgrund der gestiegenen Corona - Fallzahlen sind die kommunalen Sporthallen und öffentlichen Gebäude ab sofort bis auf weiteres für den Sport- und Übungsbetrieb geschlossen. Das haben die Bürgermeister des Odenwaldkreises und Landrat Frank Matiaske beschlossen.

Davon ausgenommen ist gemäß der Verordnung des Landes Hessen der kontaktlose Sportunterricht in Grundschulen.

Die Hallen sind darüber hinaus für Veranstaltungen und Versammlungen ge-schlossen, außer denen, die für die kommunalpolitische Arbeit erforderlich sind oder die eine begründete Notwendigkeit aufweisen (zum Beispiel Jahreshaupt-versammlungen von Vereinen mit dringend nötigen Satzungsänderungen).

Werden Sitzungen oder Versammlungen durchgeführt, gilt in den jeweiligen Räumlichkeiten eine generelle Maskenpflicht, auch am Sitzplatz.

Info

Die Ameldung zum Training läuft wie gehabt über Tanja K.


Hallenbelegungs Plan


Der SVO startet ab heute mit dem TT- Trainingsbetrieb nach Hygienevorschriften.

Liebe Mitglieder des SV Ober-Kainsbach,

anlässlich der aktuellen Corona-Situation dürfen Sportstätten nur mit erarbeitetem Hygienekonzept genutzt werden. Dies findet ihr im Anhang.

Der Vorstand hat sich dazu entschieden, zunächst nur das Tisch-Tennis-Training wiederaufzunehmen.

Alle anderen Sportarten ruhen bis nach den Sommerferien oder werden im Freien ausgeübt.


Die Nutzung der Sportstätte ist nur symptomfreien Personen gestattet.

Im gesamten DGH muss der Mindestabstand von 1,5m stets eingehalten werden.

Personen, die einer Covid-19-Risikogruppe angehören, müssen die erforderlichen Risikoabwägungen selbst treffen.

Der DTTB empfiehlt allen Risikogruppenangehörigen, vor dem Training/Wettkampf einen Arzt zu konsultieren.

Umkleidekabinen, Duschen und Gesellschaftsräume bleiben geschlossen!
Achtet bitte auf eine ausreichende Lüftung während und nach der Trainingseinheiten.


An der Zugangstür zum Trainingsbereich hängen die Maßnahmen, die während des Trainings von euch eingehalten werden müssen.

Bitte lest sie euch sorgfältig durch. Ich habe sie euch auch noch einmal im Anhang beigefügt. Wer trainiert, muss diese vorher unterschreiben!


Wer trainieren möchte, muss Trainingsteilnehmer/innen und Trainingszeit bei Tanja Krämer melden. Sie kümmert sich um die Hallenbelegung.


Der Zugang zum DGH ohne vorherige Anmeldung bei Tanja Krämer ist nicht gestattet!

Bei Fragen bezüglich der Hygienemaßnahmen wendet euch bitte an den Hygienebeauftragten (an mich).


Sportliche Grüße und bleibt gesund!

Jasmin Arras

1. Vorsitzende SV Ober-Kainsbach e.V.

 

 

Mitgliederversammlung beim SV Ober - Kainsbach e.V.

 

Zur Mitgliederversammlung des SV Ober - Kainsbach begrüßte Jasmin Arras die anwesenden Mitglieder sowie Horst Klinger vom Ortsbeirat. Über die verschiedenen Abteilungen des Sportvereins berichteten anschließend die Abteilungsleiter: Neben dem corona-bedingten Abbruch der Tischtennisrunde 2019/2020 konnten im Herrenbereich durchweg gute Platzierungen vermeldet werden. Insbesondere die ll. Herrenmannschaft lag bei Abbruch der Runde auf dem 1. Tabellenplatz. Im Damenbereich musste die 1. Damenmannschaft absteigen und spielt in der laufenden Runde in der Hessenliga Süd. Die ll. Damenmannschaft belegte bei Abbruch der Runde einen Platz im Mittelfeld. Auch die Abteilung Gymnastik und Tanz berichtete über die verschiedenen Angebote wie Gymnastik, Pilates und Zumba, die von zahlreichen Vereinsmitgliedern angenommen werden. Über die Veranstaltungen wie das alljährliche Vatertags - Grillfest, die Aufstiegsfeier sowie die Doppelvereinsmeisterschaften informierte im Anschluss Jasmin Arras. Eine ordnungsgemäße Kassenführung wurde dem Rechner des Vereins, Thomas Meisinger, durch die Kassenprüfer bescheinigt, so dass die Entlastung des Rechners und des Vorstandes nur eine reine Formsache war. Bei der Neuwahl des Vorstandes wurden alle Positionen mit den bisherigen Vorstandsmitgliedern besetzt - lediglich Stefanie Keil nimmt neben der Abteilungsleitung Tischtennis Damen noch zusätzlich die Position des Jugendwartes wahr. Durch den Hessischen Tischtennisverband wurden Tobias Wohlfromm mit der Spielerverdienstnadel Bronze, Eric Klinger mit der Spielerverdienstnadel Gold sowie Helmut Seeger mit der Spielverdienstnadel Gold 30 geehrt. Eine besondere Ehrung erfuhr der 82-jährige Georg Weilmünster, der seitens des Hessischen Tischtennisverbandes mit der Spielverdienstnadel Gold 70 geehrt wurde.


4. Spieltag Vorrunde 2020 / 2021

 

26.09.2020 HBL SV Ober - Kainsbach – TTC Lampertheim lll

In das Spiel gegen den TTC Lampertheim startete der SV Ober - Kainsbach mit einer Punkteteilung: Steffen Klinger konnte seine Partie klar gewinnen ehe Christian Treusch zum 1:1 abgab. Im mittleren Paarkreuz gewann Christian Zeeb und Manuel Reeg verlor dann zum 2:2. Tobias Wohlfromm gewann in vier Sätzen ehe Lucien Baron zum 3:3 abgab. Klinger gewann auch seine zweite Partie ehe Treusch verlor. Zeeb und Reeg verloren anschließend beide Partien zum 4:6 Rückstand. Im hinteren Paarkreuz wurden anschließend die Punkte zur 5:7 Niederlage geteilt, da Wohlfromm verlor und Baron gewinnen konnte. „Die nächste Partie gegen Heppenheim wird sicherlich eine schwere Aufgaben für uns werden“ so Mannschaftsführer Christian Zeeb nach der Partie.

 

26.09.2020 DHL TTC RW Biebrich - SV Ober-Kainsbach

Im Auswärtsspiel gegen Biebrich punktete Marlene Reeg ehe Stefanie Keil zum 1:1 abgab. Auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, da Laura Rettig verlor und Ersatzfrau Nina Hofmann zum 2:2 ausglich. Reeg und Keil verloren im zweiten Durchgang beide Einzel zum 4:2 Rückstand. Den Rückstand egalisierten Rettig und Hofmann durch zwei Siege zum 4:4. Im dritten Einzel der Partie ging Reeg als Siegerin vom Tisch ehe Hofmann zum 5:5 abgab. Die Niederlage von Rettig und der Sieg von Keil bedeutete das Unentschieden zum 6:6. „Alles in allem war es eine ausgeglichene Partie - wir müssen sehen, wie wir aus den Ferien gegen den SV Darmstadt 98 starten“ so die doppelte Punktesammlerin Marlene Reeg nach dem Spiel.


5 .Spieltag Vorrunde 2020 / 2021

 

22.09.2020 3.KK SV Ober - Kainsbach V - TTC Mümling Grumbach lll

Das Spiel ging kampflos an Mümling Grumbach.

 

22.09.2020 2. KK TSV Sensbachtal - SV Ober Kainsbach lV

Mit einem 1:1 ging die 4. Auswahl in die Begegnung gegen Sensbachtal: Heiland verlor und Krämer gewann in drei Sätzen. Im mittleren Paarkreuz gingen die Partien von Wölfelschneider und Klinger an die Gastgeber zum 3:1. Im hinteren Paarkreuz unterlag Ersatzmann Stepanek und Reeg punktete zum 4:2. Im vorderen Paarkreuz verlor anschließend Krämer und Heiland holte das 5:3. Im mittleren Paarkreuz wurden sodann die Punkte zum 6:4 geteilt. Im hinteren Paarkreuz konnte Reeg gewinnen ehe Stepanek zum 7:5 verlor. „Ein Pünktchen aus der Partie hätte uns gut getan“ meinte die 4. Mannschaft anschließend.

 

25.09.2020 1. KK SV Ober - Kainsbach lll - TTG Brensbach

Kabel und Diehl konnten mit je zwei Fünf - Satz - Siegen das 2:0 für Ober - Kainsbach holen. Im mittleren Paarkreuz gaben Börner und Meisinger beide Spiele zum 2:2 Ausgleich ab. Im hinteren Paarkreuz kämpften sich Scheve und Eitenmüller in den fünften Satz und gewannen zum 4:2. Kabel und Diehl konnten anschließend das 6:2 holen. Börner und Meisinger gingen im zweiten Durchgang als Sieger vom Tisch und erhöhten auf 8:2. Eitenmüller verlor sein zweites Einzel ehe Scheve den Schlusspunkt zum 9:3 holte. „Wir hoffen, dass wir die Tabellenführung auch noch nach dem nächsten Spiel gegen Reichelsheim inne haben“ gab sich die 3. Mannschaft optimistisch.


3. Spieltag Vorrunde 2020 / 2021

 

19.09.2020 HBL SV Ober - Kainsbach – SV Fürth

In die Partie gegen Fürth ging der SV Ober - Kainsbach mit einem 1:1 - Steffen Klinger gewann in drei Sätzen und Christian Treusch musste sich hingegen geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz wurden wiederrum die Punkte geteilt. Christian Zeeb gewann und Manuel Reeg verlor seine Partie. Im hinteren Paarkreuz erkämpften Tobias Wohlfromm und Horst Keil in jeweils fünf Sätzen das 4:2. Klinger und Treusch konnten im zweiten Durchgang beide Spiele holen und erhöhten auf 6:2. Zeeb und Reeg gaben zum 6:4 ab ehe auch Wohlfromm verlor. Der souveräne Sieg von Keil brachte dem SV Ober - Kainsbach den doppelten Punktgewinn zum 7:5. „Mit Steffen Klinger und Ersatzmann Horst Keil hatten wir heute gleich zwei Matchwinner“ freute sich Christian Zeeb nach dem Sieg.

 

12.09.2020 DBOL TSV RW Auerbach - SV Ober-Kainsbach ll

Im Auswärtsspiel in Auerbach gingen Nina Hofmann und Svenja Kolb mit einem 1:1 von den Tischen. Hofmann gewann und Kolb musste sich hingegen geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz gewann Tanja Krämer und Ersatzspielerin Jessica Uhrig gab zum 2:2 ab. Im zweiten Durchgang gaben Hofmann und Kolb beide Spiele zum 4:2 Rückstand ab. Uhrig und Krämer konnten anschließend zum 4:4 Zwischenstand ausgleichen. Im dritten Spiel gaben Hofmann und Krämer die Partien zum 6:4 ab ehe Uhrig verlor und Kolb zum 5:7 Endstand aufschlug. „Hätten wir eine der 5-Satz-Partien mehr gewonnen, hätten wir zumindest einen Punkt geholt“ so die kritische Einschätzung von Nina Hofmann nach der Partie.


4 .Spieltag Vorrunde 2020 / 2021

 

15.09.2020 3.KK TSG Bad König ll - SV Ober - Kainsbach V

Im Auswärtsspiel geriet die 5. Mannschaft durch die Niederlagen von Stepanek und Vogel gleich mit 0:2 in Rückstand. Auch Seeger und Schwarz unterlagen ihren Gegnern, so dass man direkt mit 0:4 zurücklag. Jessica Uhrig und Koontz gaben beide Spiele zum 0:6 ab. Vogel holte den Ehrenpunkt im vorderen Paarkreuz, da die übrigen Partien mehr oder minder knapp an die Kurstädter gingen.

 

18.09.2020 2. KK SV Ober Kainsbach lV – TSV Erlenbach ll

Nur mit vier Spielern trat der TSV Erlenbach ll in Ober - Kainsbach an. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, da Heiland verlor und Krämer zum 1:1 ausglich. Im mittleren Paarkreuz wurden wiederrum die Punkte zum 2:2 geteilt, da Klinger klar gewann und sich Lang erst in der Verlängerung des 5. Satzes geschlagen geben musste. Die beiden Spiele im hinteren Paarkreuz gingen kampflos mit 4:2 an Ober - Kainsbach. Krämer musste sich in der zweiten Partie geschlagen geben, ehe Heiland das 5:3 holte. Klinger und Lang holten beide Partien zum 7:3 ehe die kampflosen Spiele den 9:3 Sieg für die Ober - Kainsbacher bedeutete. „Die beiden Punkte haben wir heute gerne mitgenommen“ freute sich die 4. Mannschaft.

 

18.09.2020 1. KK SG Sandbach - SV Ober – Kainsbach lll

In Sandbach ging das vorderen Paarkreuz mit 2:0 in Führung: Hier gewannen Diehl und Kabel beide Spiele. Im mittleren Paarkreuz erhöhten Meisinger und Börner auf 4:0 ehe im hinteren Paarkreuz Scheve gewann und Eitenmüller zum 5:1 abgab. Kabel und Diehl verloren dann beide Spiele zum 5:3 ehe Börner gewann und Meisinger zum 4:6 abgab. Im Anschluss gewannen Scheve und Eitenmüller beide Spiele zum 8:4 Endstand. „Das nächste Spiel gegen Brensbach wird eine Herausforderung werden“ orakelte die 3. Mannschaft im Anschluss.

2.Spieltag Vorrunde 2020 / 2021

 

12.09.2020 DHL SV Ober - Kainsbach – TTF Oberzeuzheim ll

Im zweiten Spiel der Vorrunde 2020/2021 traf die erste Auswahl des SV Ober - Kainsbach in heimischer Halle auf die Mannschaft aus Oberzeuzheim. Stefanie Keil und Marlene Reeg erwischten einen guten Start und gewannen zum 2:0. Im hinteren Paarkreuz gaben Laura Rettig und Ersatzfrau Nina Hofmann zum 2:2 Gleichstand ab. Im zweiten Durchgang gewannen Keil und Reeg wieder beide Spiele zum 4:2 Zwischenstand. Hofmann und Rettig erhöhten anschließend auf 6:2. Hofmann hatte gegen die Nummer eins keine Chance – Reeg konnte ihre Partie zum 7:3 gewinnen. Keil holte auch ihr drittes Spiel ehe Rettig zum 8:4 verlor. „Mit unseren 6 Punkten aus dem vorderen Paarkreuz haben wir heute den Grundstock für den Sieg gelegt“ freute sich Stefanie Keil nach dem Spiel.

 

13.09.2020 DHL SV Ober - Kainsbach – TTC Lampertheim

Keine 24 Stunden nach dem Sieg über Oberzeuzheim ging die 1. Mannschaft mit 1:1 von den Tischen: Keil verlor und Reeg konnte knapp in fünf Sätzen gewinnen. Hofmann und Rettig verloren hingegen beide Einzel zum 1:3 Rückstand. Auch im zweiten Durchgang zeigten Reeg und Keil eine ansprechende Leistung und glichen zum 3:3 aus. Hofmann konnte in 5 Sätzen ihre Partie gewinnen ehe Rettig zum 4:4 verlor. Im Spiel gegen die Nummer eins verlor Hofmann und Reeg gewann zum 5:5. Keil konnte anschließend ihre Partie gegen die Nummer 2 gewinnen - Rettig blieb chancenlos und verlor ihr Spiel. “Unser Unentschieden fühlt sich fast wie ein Sieg an“ gab Stefanie Keil nach der Partie zu.

 

12.09.2020 DBOL SV Ober-Kainsbach ll – TV Seeheim

Ohne ihre Nummer eins, Nina Hofmann, ging die 2. Auswahl des SV Ober - Kainsbach in die erste Partie gegen den TV Seeheim. Im vorderen Paarkreuz musste sich Tanja Krämer knapp in fünf Sätzen geschlagen geben, ehe Svenja Kolb ausglich. Im hinteren Paarkreuz gewann Svenja Erhardt ehe Schwester Kiara zum 2:2 abgab. Im zweiten Durchgang gewann Krämer ihre Partie und auch Kolb musste sich in fünf Sätzen zum 3:3 geschlagen geben. Die Geschwister Erhardt konnten anschließend beide wichtige Einzel zum 5:3 Zwischenstand für sich verbuchen. Auch Svenja Erhardt konnte gegen die Nummer eins der Seeheimer Damen nicht gewinnen ehe Kolb im fünften Satz das 6:4 holte. Nach der Niederlage von Kiara Erhardt holte Krämer mit dem zweiten Sieg den Siegpunkt zum 7:5. „Nach der sechsmonatigen Pause freuen wir uns auf die Runde“ so die neue Mannschaftsführerin, Svenja Kolb, nach der Partie.

 


3 .Spieltag Rückrunde 2020 / 2021

 

09.09.2020 2. KK SV Falken-Gesäß ll – SV Ober Kainsbach lV

Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte zum 1:1 geteilt, da Krämer gewann und Heiland in vier Sätzen abgab. Im mittleren und hinteren Paarkreuz verloren Lang, Klinger, Reeg und Wölfelschneider zum 5:1. Heiland und Krämer konnten noch auf 5:3 verkürzen ehe Klinger und Lang die Spiele zum 7:3 abgaben. Die Niederlagen von Wölfelschneider und Reeg besiegelte die 9:3 Niederlage der 4. Mannschaft. „Die Falken Gesäßer waren heute einfach zu gut für uns“ so die übereinstimmende Einschätzung der 4. Mannschaft.

 

11.09.2020 3.KK SV Ober - Kainsbach V – TSV Höchst lV

Die 5. Mannschaft trat nur mit vier Spielern an und musste ebenfalls auf den Einsatz von Helmut Seeger verzichten, da er sich verletzte. Im vorderen Paarkreuz gaben Vogel und Seeger beide Spiele zum 0:2 ab. Jessica Uhrig gewann ihr Spiel ehe Koontz zum 1:3 verlor. Die beiden kampflosen Spiele bedeuteten den 1:5 Rückstand für die 5. Mannschaft. Im zweiten Durchgang gaben Vogel und Seeger wiederrum beide Spiele zum 1:7 ab und die Niederlagen von Koontz und Uhrig sowie die kampflosen Spiele bedeutet die klare Niederlage für die 5. Mannschaft. „Mit dieser Aufstellung war eine Niederlage bereits bei Antritt einkalkuliert“ so die Verlierer des SV Ober - Kainsbach.

 

11.09.2020 1. KK SV Ober – Kainsbach lll – TSV Erlenbach

Gegen die 1. Mannschaft aus Erlenbach gewann Kabel und Diehl unterlag zum 1:1. Im mittleren Paarkreuz erhöhten Börner und Meisinger anschließend auf 3:1. Scheve und Eitenmüller konnten die guten Trainingsleistungen bestätigen und zogen auf 5:1 davon. Kabel und Diehl gaben beide Spiele zum 5:3 Zwischenstand ab ehe Börner verlor und Meisinger auch sein zweites Spiel zum 6:4 holte. Eitenmüller und Scheve konnten noch die beiden letzten Einzel zum 8:4 Endstand gewinnen. „Wir sind zufrieden mit unserem zweiten Speil für diese Runde“ so Diehl nach der Partie.

 

12.09.2020 KL TV Beerfelden ll – SV Ober - Kainsbach ll

An der Stadt am Berge konnten Tippelt und Keil beide Spiele zum 2:0 holen. Schwarzkamp gab seine Partie ab und Baron konnte das 3:1 holen. Im hinteren Paarkreuz wurden ebenfalls wieder die Punkte geteilt: Hier gewann Diehl und Wiechmann gab zum 4:2 ab. Keil konnte auch die zweite Partie gewinnen ehe Tippelt zum 5:3 verlor. Baron und Schwarzkamp erhöhten auf 7:3 ehe Wiechmann gewann und Diehl zum 8:4 abgab. „Da unser nächstes Spiel erst am 23.Oktober ist, können wir jetzt erst mal durch schnaufen“ so dass erfolgreiche Team nach dem Sieg.

2.Spieltag Rückrunde 2020 / 2021

 

04.09.2020 KL, SV Ober - Kainsbach ll – TSV Günterfürst

Am zweiten Spieltag der Kreisliga lag der SV Ober - Kainsbach durch die beiden Niederlagen von Keil und Tippelt zu Beginn mit 0:2 hinten. Das mittlere Paarkreuz mit Baron und Schwarzkamp konnte hingegen zum 2:2 ausgleichen. Im Anschluss gewannen Scheiffele und Wiechmann zum 4:2. Im zweiten Durchgang holten Keil und Tippelt beide Spiele klar zum 6:2 Zwischenstand. Baron und Schwarzkamp gewannen auch die folgenden Spiele zum 8:2 ehe Scheiffele und Wiechmann zum 10:2 Sieg aufschlugen. „Man kann sagen, dass es bei uns heute gut gelaufen ist“ gab Horst Keil nach der Partie zu.

1.Spieltag Vorrunde 2020 / 2021

30.08.2020 DHL SV Ober - Kainsbach – Spvgg. Hochheim

Nach dem vorzeitigen Abbruch der vorhergehenden Saison und dem damit verbundenen Abstieg ging die erste Auswahl des SV Ober - Kainsbach mit einem 2:0 aus den ersten Einzeln gegen Hochheim. Hie gewannen Marlene Reeg und Steffi Keil ihre Spiele. Im hinteren Paarkreuz punkteten anschließend Laura Rettig und Nina Hofmann zum 4:0. Reeg und Keil erhöhten sogar auf 6:0 ehe Hofmann ihr Spiel abgab und Rettig zum 7:1 aufschlug. Gegen die Nummer 1 der Hochheimer Damen hatte Hofmann keine Chance und Reeg gewann anschließend zum 8:2. In den letzten beiden Spielen konnte Keil auch ihr drittes Spiel gewinnen ehe Rettig zum 9:3 verlor. „Es ist schön, die Runde so zu starten und wir freuen uns auf das kommende Spiel in dieser besonderen Saison“ so Mannschaftsführerin Stefanie Keil.

29.08.2020 HBL SV Ober - Kainsbach – SV Ober - Hainbrunn

Gleich mit drei Ersatzspielern trat die erste Mannschaft des SV Ober - Kainsbach gegen Ober - Hainbrunn an. Im vorderen Paarkreuz gewann Christian Zeeb sein Spiel - Manuel Reeg ging hingegen als Verlierer vom Tisch. Auch im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, da Tobias Wohlfromm gewann und Ersatzspieler Horst Keil sein Spiel abgab. Lucien Baron und Frank Tippelt punkteten dann zum 4:2 Zwischenstand. Das vordere Paarkreuz gab anschließend beide Spiele ab ehe Wohlfromm gewann und Keil zum 5:5 abgab. Tippelt verlor sein zweites Spiel und das kampflose Spiel von Baron bedeutete das Unentschieden für den SV Ober - Kainsbach. „Für uns bedeutet das Unentschieden ein Punktgewinn - und mit drei Mann Ersatz sind wir damit zufrieden“ so Horst Keil nach der Partie.

25.08.2020 1.KK SV Ober - Kainsbach lll – TTC Kimbach

Im ersten Spiel der Runde 2020/2021, welche ohne die Doppel ausgetragen wird, gab das vordere Paarkreuz um Börner und Diehl beide Einzel zum 0:2 Rückstand ab. Im mittleren Paarkreuz konnten Eitenmüller und Meisinger zum 2:2 ausgleichen. Im hinteren Paarkreuz konnte Scheve sein Spiel gewinnen ehe Klinger zum 3:3 abgab. Im zweiten Durchgang konnte Diehl gewinnen und Börner gab zum 4:4 ab. Im mittleren Paarkreuz wurden ebenfalls die Punkte zum 5:5 geteilt, so dass die beiden Einzel über den Ausgang des Spieles entscheiden mussten. Hier spielten Scheve und Klinger alle Erfahrung aus und holten beide Spiele in drei Sätzen zum 7:5 Sieg. „Mit Björn Scheve und Kurt Eitenmüller hatten wir eine feste Bank in der Partie“ lobte Diehl die beiden Punktesammler in der gut zweistündigen Partie.

28.08.2020 2.KK SV Airlenbach lll – SV Ober - Kainsbach lV

Die 4. Mannschaft trat in Airlenbach zum ersten Spiel der Saison an und trennte sich mit 1:1 aus den ersten Spielen. Im mittleren Paarkreuz erhöhten Klinger und Heiland auf 3:1 ehe Reeg und Lang auf 5:1 davonzogen. Das vordere Paarkreuz mit Scheve und Krämer baute anschließend mit zwei Siegen auf 7:1 aus. Heiland und Klinger gaben beide Einzel ab, ehe Lang und Reeg den Schlussstand von 9:3 holten. „Auch wenn die Doppel ausfallen, so haben wir doch ein „normales Ergebnis“ erzielt“ waren sich die Sieger aus Ober - Kainsbach einig.

28.08.2020 KL, TTC Langen - Brombach ll – SV Ober - Kainsbach ll

Im benachbarten Brombachtal konnte das vordere Paarkreuz um Tippelt und Keil beide Einzel gewinnen. Schwarzkamp und Baron erhöhten auf 4:0 ehe Wiechmann und Scheiffele zum 4:2 abgaben. Auch im zweiten Durchgang holten Tippelt und Keil beide Spiele zum 6:2 Zwischenstand. Im mittleren Paarkreuz verlor Schwarzkamp und Baron holte dann das 7:3 Das hintere Paarkreuz gab wieder beide Spiele ab, so dass die Partie von der 2. Mannschaft mit einem erfolgreichen 7:5 beendet wurde. „Das war mal ein gelungener Einstand in die Saison - hoffen wir, dass es so erfolgreich und gesund weitergeht“ meinten die Ober - Kainsbacher nach dem Spiel.



08.03.2020 KL SV Ober - Kainsbach ll – SV Blau Gelb Groß Gerau ll (Pokal)

Im Pokalspiel der Kreisliga gaben Keil, Wohlfromm und Baron ihre Einzel ab ehe Keil / Wohlfromm das Doppel zum 1:3 gewannen. Die Fünf – Satz – Niederlage von Keil bescherte der 2. Mannschaft das Ausscheiden aus dem Pokalwettbewerb.

07.03.2020 HBL SV Ober- Kainsbach – DJK Blau Weiß Münster ll

Mit einem 2:1 ging der SV Ober - Kainsbach in die Partie gegen Münster: Steffen Klinger / Christian Zeeb sowie David Frank / Christian Treusch konnten ihre Spiele gewinnen; die Paarung Frank Tippelt / Tobias Wohlfromm unterlag hingegen. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, da Klinger siegte und Frank zum 3:2 unterlag. Im mittleren Paarkreuz unterlag Zeeb und Treusch holte anschließend das 4:3. Im hinteren Paarkreuz unterlagen Tippelt und Wohlfromm zum 4:5 Rückstand. Auch Klinger, Frank und Zeeb gaben ihre Spiele zum 4:8 ab. Treusch konnte noch auf 5:8 verkürzen ehe Tippelt zum 5:9 verlor. „Nur zwei Siege bei den insgesamt 5 Fünf- Satz - Spielen waren einfach zu wenig“ so Mannschaftsführer Steffen Klinger.

06.03.2020 DBOL BSC Einhausen - SV Ober - Kainsbach ll

Mit einem 1:1 ging der SV Ober - Kainsbach aus den Doppeln: Nina Hofmann / Tanja Krämer siegten und das Doppel Svenja Kolb / Tanja Anlauf unterlag hingegen. Im vorderen Paarkreuz holten Hofmann und Kolb das 3:1 ehe Krämer und Anlauf zum 3:3 verloren. Das vordere Paarkreuz gab anschließend beide Spiele zum 3:5 Rückstand ab ehe auch Krämer und Anlauf ihre Spiele zum 3:7 abgaben. Hofmann konnte noch auf 4:7 verkürzen ehe Krämer ihr Spiel zum 4:8 abgab. „Gegen den Tabellendritten hatten wir keine Chance - und im nächsten Spiel gegen die SG Dornheim sieht es für uns nicht gut aus“ so Nina Hofmann nach der Partie.

06.03.2020 2. KK SV Ober- Kainsbach lV – KSG Hetschbach

Gegen Hetschbach siegte das Doppel Heiland / Seeger - die Partien von Scheve / Klinger und Lang / Reeg ging an die Gäste zum 1:2. Im vorderen Paarkreuz gaben Scheve und Klinger beide Partien zum 1:4 Zwischenstand ab. Im mittleren Paarkreuz zeigten Reeg und Lang starke Spiele und verkürzten auf 3:4. Im hinteren Paarkreuz siegte Heiland und Vogel unterlag zum 4:5. Im zweiten Durchgang unterlag Scheve und Klinger holte das 5:6. Das mittlere und hintere Paarkreuz konnte im Anschluss alle Partien gewinnen, so dass nach 2,5 Stunden der 9:6 Sieg für Ober - Kainsbach feststand. „Das waren zwei wichtige Punkte für uns und mit dem bärenstrakten mittleren Paarkreuz haben wir uns den Sieg verdient“ so Vogel nach der Partie.

06.03.2020 1. KK TSV Erbach ll - SV Ober- Kainsbach lll

Im Auswärtsspiel ging der SV Ober- Kainsbach lll mit 2:1 aus den Doppeln. Das Doppel Schwarzkamp / Kabel siegte - die Doppel von Meisinger / Stepanek und Börner/ Eitenmüller ging an die Gastgeber. Im vorderen Paarkreuz siegte Kabel und Schwarzkamp unterlag zum 3:2. Im mittleren Paarkreuz unterlagen Börner und Meisinger zum 5:2 Rückstand. Im hinteren Paarkreuz unterlag Stepanek und Eitenmüller holte des 6:3. Schwarzkamp und Kabel konnten auf 6:5 verkürzen ehe Meisinger und Börner zum 8:5 abgaben. Eitenmüller gewann auch sein zweites Spiel ehe Stepanek zum 9:6 verlor. „Im nächsten Spiel müssen wir gegen den Tabellenführer in Stockheim antreten und rechnen mit einer Niederlage“ so die Einschätzung der 3. Mannschaft.

06.03.2020 KL SV Ober - Kainsbach ll – SV Airlenbach

Gegen den Tabellensiebten siegten Keil / Wohlfromm und Baron / Diehl – Wiechmann / Uhrig unterlagen zum 2:1. Im vorderen und mittleren Paarkreuz gewannen Keil, Wohlfromm, Baron und Wiechmann zum 6:1 Zwischenstand. Im hinteren Paarkreuz siegte Diehl und Uhrig unterlag zum 7:2. Keil und Wohlfromm holten die noch fehlenden Punkte zum souveränen 9:2 Sieg. „Gegen Günterfürst rechnen wir wieder mit einem Sieg“ so die erfolgreiche Mannschaft nach dem Sieg.

02.03.2020 3. KK SV Ober - Hainbrunn lll - SV Ober - Kainsbach V

In Ober - Hainbrunn wurden die Punkte in den Doppeln geteilt: Wölfelschneider / Vogel siegten und Koontz / Seeger unterlagen. Wölfelschneider, Vogel und Seeger konnten in der Partie jeweils ein Sieg und eine Niederlage verbuchen. Koontz ging als Matchwinner mit zwei Einzelsiegen aus dem Spiel, was den 6:4 Sieg für die 5. Mannschaft bedeutete.

28.02.2020 2. KK SV Ober - Kainsbach lV – TSV Günterfürst ll

Mit einem klassischen Fehlstart ging die 4. Mannschaft aus den Doppeln: Klinger / Krämer, Lang / Reeg sowie Heiland / Seeger unterlagen allesamt zum 0.3. Im vorderen Paarkreuz unterlag Klinger und Krämer holte das 1:4. Im mittleren Paarkreuz gingen beide Partien in den entscheidenden fünften Satz, den Reeg abgab und Lang zum 2:5 gewann. Im hinteren Paarkreuz gaben sich Heiland und Wölfelschneider keine Blöße und kamen auf 4:5 heran. Im vorderen Paarkreuz siegte Klinger und Krämer gab zum 5:6 ab. Das mittlere Paarkreuz gab anschließend beide Partien zum 5:8 Zwischenstand ab. Heiland und Wölfelschneider holten auch die beiden nächsten Spiele zum 7:8, so dass das Abschlussdoppel entscheiden musste. Klinger / Krämer lagen bereits mit 1:2 Sätzen zurück, zeigten eine kämpferische Leistung und holten das Unentschieden im fünften Satz des Doppels. „Mit den vier Punkten des hinteren Paarkreuzes hatten wir eine feste Bank“ bilanzierte Mannschaftsführer Helmut Seeger die dreistündige Partie.

23.02.2020 DOL Kasseler Spvgg. Auedamm ll – SV Ober - Kainsbach

Nach der knappen Niederlage gegen Haunedorf traten die Damen in Kassel an. Hier holte das Doppel Stefanie Keil / Ayse Fornoff das Spiel ehe Marlene Reeg / Laura Rettig ihre Partie abgaben. Das Doppel sollte das einzige Spiel werden, welches die Ober – Kainsbacherinnen für sich entscheiden konnten, da sie gegen den Tabellendritten kein weiteres Spiel mehr gewannen. „Die Niederlage gegen Haunedorf war ärgerlich - da war definitiv mehr drin. Aber gegen Kassel hatten wir keine Chance“ so Stefanie Keil nach den beiden Niederlagen.

22.02.2020 DOL SV Ober - Kainsbach – KSG Haunedorf

Am Doppelspieltag gingen die Ober - Kainsbacherinnen gegen Haunedorf mit 0:2 aus den Doppeln. Hier unterlagen Ayse Fornoff / Laura Rettig sowie Marlene Reeg / Stefanie Keil. Im vorderen und hinteren Paarkreuz wurden die Punkte zum 2:4 geteilt, da Reeg und Fornoff gewannen und Keil sowie Rettig unterlagen. Die folgenden vier Partien wurden jeweils im fünften Satz entschieden – Keil und Rettig konnten ihre Spiele gewinnen. Reeg und Fornoff unterlagen zum 4:6. Im Vergleich von Nr. 1 und Nr. 3 zog Fornoff den Kürzeren und Reeg konnte knapp in fünf Sätzen das 5:7 holen. Keil siegte in ihrem dritten Spiel und Rettig unterlag im fünften Satz zum 6:8 Endstand.


14.02.2020 HBL TTC Eintracht Pfungstadt lll - SV Ober- Kainsbach

Gegen den Relegationskandidaten ging der SV Ober - Kainsbach mit 3:0 in Führung - die Doppel von David Frank / Christian Treusch, Steffen Klinger / Christian Zeeb und Manuel Reeg / Frank Tippelt konnten allesamt gewonnen werden. Im vorderen Paarkreuz unterlag Frank und Klinger holte das 4:1. Im mittleren Paarkreuz erhöhten Treusch und Zeeb auf 6:1. Tippelt unterlag in drei Sätzen ehe Reeg das 7:2 holte. Gegen den Spitzenspieler der Pfungstädter unterlag Klinger und Frank schlug zum 8:3 auf. Den Siegpunkt für die erfolgreichen Ober - Kainsbacher holte Zeeb. „Wir sind gespannt, ob wir bei kompletter Aufstellung unseren nächsten Gegner aus Münster mehr entgegenzusetzen haben wie in der Vorrunde“ so Mannschaftsführer Klinger.

14.02.2020 DBOL SV Ober - Kainsbach ll – TV Bürstadt ll

Gegen den TV Bürstadt eröffnete der SV Ober- Kainsbach mit einer 2:0 Führung, da die Doppel von Svenja Kolb / Svenja Erhardt sowie das Doppel von Nina Hofmann / Tanja Anlauf gewonnen werden konnte. Im vorderen Paarkreuz siegte Hofmann und Kolb gab zum 3:1 ab. Im hinteren Paarkreuz erhöhten Anlauf und Erhardt auf 5:1 ehe auch Hofmann gegen die Spitzenspielerin abgab und Kolb das 6:2 klar machte. Die beiden Siege von Erhardt und Anlauf bedeutete den 8:2 Sieg für die Odenwälderinnen. „Gegen den Tabellenführer aus Dornheim rechnen wir klar mit einer Niederlage - alles andere wäre eine Überraschung“ so Svenja Kolb nach der Partie.

14.02.2020 KL TV Gammelsbach - SV Ober- Kainsbach ll

Gegen Gammelsbach konnten Keil / Wohlfromm sowie Scheiffele / Wiechmann überzeugen - das Doppel von Baron / Schwarzkamp ging zum 1:2 an die Gastgeber. Im vorderen Paarkreuz unterlag Wohlfromm und Keil holte das 2:3. Im mittleren Paarkreuz erhöhten Scheiffele und Baron auf 2:5 ehe Schwarzkamp und Wiechmann auf 2:7 davon zogen. Auch Keil unterlag knapp der Nummer 1. der Gammelsbacher ehe Wohlfromm das 3:8 holte. Anschließend unterlag auch Baron und Scheiffele holte in einem dramatischen Spiel den Siegpunkt zum 9:4 Endstand.

13.02.2020 DBOL SV Ober - Kainsbach ll – TTF Hähnlein

Im Pokalspiel gegen Hähnlein holte Nina Hofmann ihr erstes Spiel ehe Kolb die Niederlage zum 1:1 hinnehmen musste. Krämer gab anschließend in vier Sätzen zum 1:2 ab. Das Doppel von Hofmann / Krämer war eine hochspannende Angelegenheit, da die ersten beiden Sätze an Hähnlein gingen und die Ober - Kainsbacherinnen noch den Ausgleich zum 2:2 im fünften Satz klar machen konnten. Hofmann unterlag der Spitzenspielerin aus Hähnlein ehe Krämer das 3:3 holte. Kolb unterlag in vier Sätzen zur 3:4 Niederlage.

13.02.2020 1. KK SV Ober - Kainsbach lll – TTG Brensbach

Mit jeweils drei Fünf - Satz - Siegen in den Doppeln gingen die Ober - Kainsbacher mit 3:0 in Führung. Hier konnten die Doppel von Schwarzkamp / Börner, Diehl / Kabel und Meisinger / Klinger punkten. Im vorderen Paarkreuz siegte Schwarzkamp in fünf Sätzen ehe Diehl die Partie zum 4:1 verlor. Im mittleren Paarkreuz erhöhten Kabel und Meisinger auf 6:1. Klinger gab in vier Sätzen ab - Börner holte anschließend seine Partie zum 7:2. Schwarzkamp und Diehl gewannen die ausstehenden Spiele zum 9:2. „Es war ein glücklicher Start - die Doppel hätten auch anders ausgehen können“ orakelte Diehl nach der Partie.

13.02.2020 3. KK TSV Günterfürst - SV Ober - Kainsbach V

Gegen die starken Damen des TSV Günterfürst ging die 5. Auswahl mit 1:1 aus den Doppeln. Das Doppel von Vogel / Seeger wurde gewonnen - das Doppel von Stepanek / Uhrig ging an Günterfürst. Vogel und Stepanek gaben in der Partie jeweils beide Spiele ab. Uhrig und Seeger spielten eine ausgeglichene Begegnung mit 1:1 so dass die Partie insgesamt mit 7:3 an Günterfürst ging.

08.02.2020 HBL SV Ober- Kainsbach – TSV Langstadt

Gegen den Abstiegskandidaten des TSV Langstadt konnten Steffen Klinger / Christian Zeeb sowie Manuel Reeg / Frank Tippelt das Doppel gewinnen - die Paarung David Frank / Christian Treusch unterlag zum 2:1. Im vorderen Paarkreuz gaben Klinger und Frank beide Spiele zum 2:3 Rückstand ab. Im mittleren Paarkreuz gab Zeeb ab und Treusch konnte auf 3:4 verkürzen. Reeg und Tippelt konnten hinten beide Spiele klar gewinnen und gingen mit 5:4 in Führung. Im zweiten Spiel gewannen Klinger und Frank in je drei Sätzen zum 7:4 ehe Zeeb und Treusch die Siegpunkte zum 9:4 holten. „Das nächste Spiel gegen Pfungstadt wird eine schwierigere Angelegenheit werden“ so Mannschaftsführer Klinger nach dem Spiel.

08.02.2020 DOL SV Ober - Kainsbach – TTV Salmünster

Zu Beginn der Partie lagen Stefanie Keil / Jasmin Arras sowie Marlene Reeg / Ayse Fornoff gegen den Tabellenführer der Damen Oberliga mit 0:2 zurück. Keil und Reeg unterlagen ebenfalls zum 0:4 ehe Fornoff den Ehrenpunkt für den SV Ober - Kainsbach holen sollte, da die folgenden Begegnungen alle an den TTV Salmünster gehen sollten. „Alles andere als eine klare Niederlage wäre hier eine Überraschung gewesen“ so Stefanie Keil realistisch nach der klaren Niederlage.

07.02.2020 2.KK SV Ober- Kainsbach lV – TSV Höchst lV

Mit einem 2:1 startete die 4. Mannschaft in die Partie gegen den Tabellenführer des TSV Höchst lV. Die Doppel von Scheve / Heiland und Vogel / Seeger konnten gewonnen werden – das Doppel von Reeg / Wölfelschneider ging an die Gäste. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte zum 3:2 geteilt, da Scheve unterlag und Reeg gewann. Im mittleren Paarkreuz gab Heiland ab und Wölfelschneider holte sich sein Spiel in fünf Sätzen zum 4:3. Im hinteren Paarkreuz gingen beide Spiele zum 4:5 an Höchst. Im vorderen Paarkreuz gaben Scheve und Reeg beide Spiele zum Zwischenstand von 4:7 ab ehe Heiland abgab und Wölfelschneider sein zweites Spiel zum 5:8 holte. Vogel besiegte in fünf Sätzen seinen Gegner und Seeger verlor in fünf Sätzen zum 6:9. „Das hätte heute anders ausgehen können, wenn wir mit einer anderen Aufstellung angetreten wären“ so die 4. Auswahl nach der knappen Begegnung.

06.02.2020 DBOL TV Reinheim ll – SV Ober - Kainsbach ll

Ohne Spitzenspielerin Nina Hofmann trat der SV Ober - Kainsbach in Reinheim an und ging mit 2:0 aus den Doppeln. Svenja Kolb / Svenja Erhardt unterlagen hier ebenso wie Tanja Krämer / Kiara Erhardt. Im vorderen Paarkreuz unterlag Kolb und Krämer holte das 3:1. Im hinteren Paarkreuz konnte Svenja Erhardt gewinnen - Schwester Kiara unterlag zum 4:2. Kolb und Krämer gaben im zweiten Durchgang beide Spiele zum Rückstand von 6:2 ab. Svenja Erhardt ging auch im zweiten Spiel als Siegerin vom Tisch - Kiara Erhardt unterlag anschließend zum 7:3. Kolb und Svenja Erhardt konnten noch auf 7:5 verkürzen ehe Kiara Erhardt zum 8:5 verlor. „Wir zählen im nächsten Spiel wieder auf Nina Hofmann und hoffen auf einen doppelten Punktgewinn“ so Svenja Kolb nach der Niederlage.

07.02.2020 KL SV Ober- Kainsbach ll – TV Wersau lll

Gegen den mit 5 Spielern angetretenen TV Wersau ging der SV Ober - Kainsbach mit 3:0 aus den Doppeln. Keil / Wohlfromm, Baron / Diehl und das kampflose Doppel von Scheiffele / Wiechmann konnte hier punkten. Im vorderen Paarkreuz erhöhten Keil und Wohlfromm auf 5:0 ehe Baron siegte und Scheiffele zum 6:1 abgab. Im hinteren Paarkreuz siegte Wiechmann kampflos und Diehl unterlag zum 7:2. Keil und Wohlfromm holten nach knapp zwei Stunden die fehlenden Punkte zum 9:2 Endstand. „Gegen unseren direkten Verfolger aus Gammelsbach wird es sicher eine andere Angelegenheit“ so Horst Keil nach der Partie.

07.02.2020 1. KK SG Sandbach – SV Ober - Kainsbach lll

Gegen den Tabellennachbarn aus Sandbach lagen die Ober - Kainsbacher zu Beginn mit 1:2 in Rückstand: Meisinger / Klinger und Börner / Eitenmüller gaben ihre Doppel ab - Schwarzkamp / Kabel gewannen hingegen in vier Sätzen. Im vorderen Paarkreuz verloren Kabel und Schwarzkamp zum 4:1 ehe Börner sein Spiel gewann und Meisinger zum 5:2 abgab. Im hinteren Paarkreuz verloren Klinger und Eitenmüller zum Zwischenstand von 7:2. In seiner zweiten Partie gab Schwarzkamp in vier Sätzen ab und Kabel holte sein Spiel zum 8:3. Meisinger und Börner konnten noch auf 8:5 verkürzen ehe Eitenmüller in drei Sätzen zum 9:5 verlor.

04.02.2020 3. KK SV Ober - Kainsbach V – TSV Erbach lll

Mit 1:1 ging die 5. Auswahl des SV Ober - Kainsbach aus den Doppeln: Vogel / Schwarz konnten ihre Partie gewinnen - das Doppel Seeger / Uhrig zog in fünf spannenden Sätzen leider den Kürzeren. Peter Vogel und Jessica Uhrig konnte an diesem Abend eine ausgeglichene Bilanz von 1:1 Spielen erreichen – Pavel Schwarz musste sich in seinen beiden Spielen geschlagen geben. Routinier Helmut Seeger gewann beide Partien, so dass es nach knapp zwei Stunden ein Unentschieden für die 5. Mannschaft zu vermelden gab.

01.02.2020 HBL GSV Gundernhausen - SV Ober- Kainsbach

In der Partie gegen den Tabellendritten des GSV Gundernhausen gingen die Doppel von David Frank / Christian Treusch, Steffen Klinger / Christian Zeeb und Manuel Reeg / Frank Tippelt allesamt an die Gastgeber. Im vorderen Paarkreuz siegte Frank in fünf Sätzen und Klinger gab zum 4:1 ab. Treusch und Zeeb gaben jeweils in vier Sätzen zum 6:1 ab ehe auch Tippelt und Reeg zum 8:1 verloren. Die Niederlage von Klinger besiegelte den 9:1 Endstand. „Die Niederlage lässt einem in der Höhe schon die Tränen in die Augen schießen - wir hoffen aber auf das nächste Spiel gegen Langstadt„ so Frank Tippelt nach der zweistündigen Partie.

01.02.2020 DOL TTC Lampertheim  – SV Ober - Kainsbach

Im Abstiegskampf traten die Ober - Kainsbacher Damen im Lampertheim an und gaben zu Beginn beide Doppel ab: Ayse Fornoff / Nina Hofmann und Stefanie Keil / Marlene Reeg unterlagen hier zum 2:0. Im vorderen Paarkreuz unterlagen Keil und Reeg knapp zum 4:0 Zwischenstand. Im hinteren Paarkreuz verloren Fornoff und Hofmann anschließend zum 6:0. Im vorderen Paarkreuz unterlag Reeg und Keil sollte den Ehrenpunkt für den SV holen. Die klare Dreisatz - Niederlage von Fornoff bedeutete die 8:1 Niederlage. „Mit dieser klaren Niederlage stehen wir zurecht im Tabellenkeller“ so Mannschaftsführerin Stefanie Keil nach der Partie.

31.01.2020 KL SV Falken Gesäß - SV Ober- Kainsbach ll

Gegen den Relegationskandidaten des SV Falken Gesäß unterlag das Doppel Baron / Diehl - die Doppel von Keil / Wohlfromm und Scheiffele / Wiechmann konnten zum 1:2 gewonnen werden. Im vorderen Paarkreuz siegten Wohlfromm und Keil anschließend zum 1:4. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte zum 2:5 geteilt, da Scheiffele unterlag und Baron siegte. Im hinteren Paarkreuz unterlag Diehl knapp und Wiechmann holte das 3:6. Keil und Wohlfromm holten auch die beiden folgenden Spiele zum 3:8 gewinnen ehe Baron den Siegpunkte zum 3:9 holte. „Gegen Wersau haben wir in der Vorrunde gewonnen und sind gespannt, ob wir den Sieg wiederholen können“ so der Ausblick der ll. Mannschaft.

31.01. 2020 2.KK SV Kainsbach lV – TSG Bad König ll

Mit einem komfortablen 3:0 startete die 4. Auswahl des SV in die Partie gegen Bad König: Scheve / Krämer, Klinger / Heiland und Reeg / Lang holten hier die Punkte. Im vorderen Paarkreuz holte Scheve das 4:0 ehe Klinger unterlag. Im mittleren Paarkreuz holten Krämer und Lang dann das 6:1. Die Führung bauten Reeg und Heiland zum 8:1 aus. Scheve unterlag knapp im fünften Satz ehe Klinger den Punkt zum 9:2 Endstand holte. „Mit der starken Aufstellung war der Sieg absehbar“ so Mannschaftsführer Peter Vogel nach der Partie.

28.01.2020 1. KK TTC SV Ober - Kainsbach lll – KSV Reichelsheim ll

In Reichelsheim ging die 3. Auswahl mit 2:1 aus den Doppeln: Die Spiele gewannen hier Diehl / Kabel und Meisinger / Klinger. Die Partie von Schwarzkamp / Eitenmüller ging in drei Sätzen an die Gastgeber. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte zum 3:2 geteilt, da Schwarzkamp gewann und Diehl unterlag. Im mittleren Paarkreuz erhöhten Kabel und Meisinger auf 5:2 ehe Eitenmüller siegte und Klinger zum 6:3 abgab. Schwarzkamp unterlag der Nummer 1 der Reichelsheimer und Diehl holte anschließend das 7:4. Im mittleren Paarkreuz wurden die Partien erst im fünften Satz entschieden: Kabel siegte und Meisinger unterlag zum 8:5 Zwischenstand. Eitenmüller holte mit seinem zweiten Sieg des Tages den Siegpunkt zum 9:5 Endstand. „Wir sind gespannt, was wir gegen die zwei Plätze hinter uns rangierende SG Sandbach erreichen können“ so der zweifache Punktesammler Peter Kabel nach dem Sieg.

25.01.2020 DOL TTF Oberzeuzheim – SV Ober - Kainsbach

Im Abstiegskampf trat der SV Ober - Kainsbach in Oberzeuzheim an. Nach den Doppeln lagen die Gastgeber mit 2:0 vorne, da die Paarungen Marlene Reeg / Ayse Fornoff sowie Stefanie Keil / Nina Hofmann unterlagen. Im vorderen Paarkreuz siegte Keil und Reeg gab in fünf Sätzen zum 3:1 ab. Ersatzfrau Hofmann unterlag anschließend und Fornoff holte das 4:2. Im direkten Vergleich unterlag Keil und Reeg gewann ihr Spiel zum 5:3. Fornoff und Hofmann gaben beide Spiele zum Zwischenstand von 7:3 ab. Reeg verkürzte noch zum 7:4 ehe Fornoff zum 8:4 abgab. „Mit dieser Niederlage stehen wir im Abstiegskampf“ so Stefanie Keil nach der Niederlage.

23.01.2020 HBL SV St. Stephan Griesheim - SV Ober- Kainsbach

Gegen den direkten Tabellennachbarn ging der SV Ober - Kainsbach mit einem komfortablen 3:0 aus den Doppeln: David Frank / Christian Treusch, Steffen Klinger / Christian Zeeb und Manuel Reeg / Frank Tippelt konnten hier punkten. Im vorderen Paarkreuz erhöhten Klinger und Frank anschließend auf 5:0. Im mittleren Paarkreuz gab Zeeb ab und Treusch holte das 6:1 für den SV. Im hinteren Paarkreuz gab Tippelt in drei Sätzen ab und Reeg holte dann das 7:2. Die beiden Fünf-Satz-Siege von Klinger und Frank bedeutete den 9:2 Sieg für die Ober - Kainsbacher Herren. „Das nächste Spiel gegen den Tabellendritten aus Gundernhausen wird definitiv eine andere Angelegenheit werden“ mutmaßte Steffen Klinger nach der Partie.

24.01.2020 KL SV Ober- Kainsbach ll – TTC Langen Brombach ll

In jeweils drei Sätzen gewannen Keil / Wohlfromm, Baron / Diehl und Scheiffele / Wiechmann ihre Doppel zum 3:0 Zwischenstand. Im vorderen Paarkreuz erhöhten Keil und Wohlfromm auf 5:0 ehe Baron siegte und Scheiffele zum 6:1 abgab. Im hinteren Paarkreuz siegte Wiechmann souverän und Diehl gab im fünften Satz zum 7:2 ab. Die Siege von Keil und Wohlfromm machten den 9:2 Sieg nach knapp zwei Stunden perfekt. „Dem Spiel gegen Falken Gesäß schauen wir nach der Leistung gelassen entgegen“ so der doppelte Punktesammler Horst Keil nach der Partie.

24.01.2020 2.KK SV Kainsbach lV – TSV Erlenbach ll

Mit einem 3:0 startete die 4. Mannschaft gegen die Gäste aus Erlenbach. Die Doppel holten hier Klinger / Krämer, Reeg / Heiland und Vogel / Seeger. Im vorderen Paarkreuz verlor Klinger und Krämer holte das 4:1.Im mittleren Paarkreuz siegte Reeg und Heiland gab zum 5:2 ab. Im hinteren Paarkreuz siegte Vogel und Seeger gab dann zum 6:3 ab. Vorne verloren Krämer und Klinger beide Spiele zum 6:5 ehe Reeg und Heiland auf 8:5 erhöhten. Vogel und Seeger hatten in ihren Spielen kein Erfolg und gaben zum 8:6 ab, so dass das Abschlussdoppel entscheiden musste. Dies konnten Klinger / Krämer in fünf engen Sätzen zum 9:7 Endstand gewinnen. „Wir müssen unbedingt im nächsten Spiel gegen Bad König punkten“ so Mannschaftsführer Helmut Seeger nach der Partie.

21.01.2020 3.KK SV Ober - Kainsbach V – TSV Günterfürst lll

Mit einem 0:2 Rückstand ging die 5. Auswahl nach den Doppeln in die Partie. Stepanek / Koontz und Wölfelschneider / Seeger gaben hier die Spiele ab. Wölfelschneider konnte ebenso wie Stepanek beide Einzel gewinnen. Seeger und Koontz gewannen jeweils eine Partie und verloren ein Spiel zum 6:4 Endstand.

20.1.2020 1. KK TTC Langen - Brombach lll - SV Ober - Kainsbach lll

Beim TTC Langen - Brombach ging der SV Ober - Kainsbach mit 1:2 aus den Doppeln. In die Siegerliste trugen sich hier Diehl / Kabel sowie Meisinger / Börner ein. Die Paarung Schwarzkamp / Heiland verlor in vier Sätzen. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte zum 2:3 geteilt - Schwarzkamp konnte gewinnen und Diehl unterlag. Im mittleren Paarkreuz gaben Meisinger und Kabel beide Spiele zum 4:3 ab. Heiland und Börner konnte beide Partien für sich entscheiden, so dass der SV mit 4:5 in Führung lag. Im zweiten Durchgang unterlag Schwarzkamp und Diehl holte das 5:6. Kabel und Meisinger konnten ihr zweites Spiel zum Zwischenstand von 5:8 gewinnen. Der zweite Sieg von Börner sicherte dem SV Ober - Kainsbach den ersten Sieg in der Rückrunde zum 9:5.

17.01.2020 1. KK SV Ober - Kainsbach lll – RV TTC Fürstengrund ll

Diehl / Kabel und Meisinger / Klinger holten in der Partie gegen Fürstengrund die beiden Doppel ehe Schwarzkamp / Eitenmüller zum 2:1 abgaben. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte zum 3:2 geteilt: hier gewann Schwarzkamp und Diehl unterlag. Im mittleren Paarkreuz holten Kabel und Meisinger beide Spiele in der Verlängerung zum 5:2. Im hinteren Paarkreuz unterlag Klinger und Eitenmüller erhöhte auf 6:3. Vorne gab Schwarzkamp seine Partie ab und Diehl holte das 7:4. Im mittleren Paarkreuz gaben anschließend Kabel und Meisinger beide Spiele zum 7:6 ab. Hinten unterlagen Klinger und Eitenmüller zum 7:8 so dass es ins Abschlussdoppel ging. Hier kämpften sich Eitenmüller / Schwarzkamp in einen vierten Satz - mussten aber dann den Fürstengründer Herren den Sieg überlassen. „Wir haben hier unglücklicherweise nach einer komfortablen 6:3 Führung verloren“ so Schwarzkamp kritisch nach der verlorenen Partie.

17.01.2020 2.KK TSV Sensbachtal - SV Ober - Kainsbach lV

Mit einer ausgedünnten Mannschaft trat die 4. Auswahl in der englischen Woche in Sensbachtal an. Bereits nach den Doppeln lag man mit 3:0 zurück. Die Spiele gaben hier Heiland / Teubner, Lang / Reeg und Vogel / Seeger ab. Im vorderen Paarkreuz gaben Reeg und Lang zum 5:0 ab ehe Vogel seine Partie verlor und Heiland den Ehrenpunkt für Ober - Kainsbach zum 6:1 holte. Die Partien von Teubner, Seeger und Lang gingen im Anschluss klar an die Gastgeber zum 9:1 Endstand. „Wir müssen uns auf die wichtigen Spiele konzentrieren, um die Klasse zu halten“ so Helmut Seeger nach der klaren Niederlage.

16.01.2020 KL RV TTC Fürstengrund - SV Ober- Kainsbach ll

Mit einem 2:1 gingen die Ober – Kainsbacher aus den Doppeln im ersten Spiel der Rückrunde: Baron / Diehl sowie Keil / Wohlfromm konnten hier die Punkte holen - das Doppel von Scheiffele / Wiechmann unterlag hingegen. Im vorderen Paarkreuz erhöhten Keil und Wohlfromm auf 4:1 ehe im mittleren Paarkreuz die Punkte geteilt wurden. Hier unterlag Scheiffele knapp und Baron holte das 5:2. Im hinteren Paarkreuz unterlag Diehl und Wiechmann holte das 6:3 für den SV. Im vorderen Paarkreuz zogen Keil und Wohlfromm auf 8:3 davon ehe Baron den Siegpunkt zum 9:3 holte. „Mit so einem ersten Sieg gehen wir selbstbewusst in die Rückrunde“ so die 2. Mannschaft zufrieden nach der Partie.

15.01.2020 2.KK SV Falken Gesäß ll - SV Ober - Kainsbach lV

Gegen den Tabellenvierten ging der SV Ober - Kainsbach mit 2:1 aus den Doppeln. Lang / Reeg konnten hier gewinnen; die Doppel von Klinger / Heiland und Vogel / Seeger gingen an die Hausherren. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt: Hier siegte Lang und Klinger gab zum 3:2 ab. Im mittleren Paarkreuz unterlagen Reeg und Heiland zum 5:2 ehe Seeger und Vogel zum 7:2 abgaben. Im vorderen Paarkreuz konnte Klinger sein Spiel gewinnen ehe Lang zum 8:3 abgab. Im mittleren Paarkreuz holten Reeg und Heiland noch das 8:5 ehe Vogel zum 9:5 abgab. „Es war eine passable Leistung von uns - mehr war einfach nicht drin“ so die Einschätzung der 4. Mannschaft.


 Doppelvereinsmeisterschaften beim SV Ober - Kainsbach

 

Bei den traditionellen Doppelvereinsmeisterschaften beim SV Ober - Kainsbach zwischen den Jahren konnten die Organisatorinnen Jasmin Arras und Stefanie Keil zahlreiche Mitglieder begrüßen. Die insgesamt 28 Teilnehmer*innen wurden in zwei Töpfe eingeteilt und zueinander gelost. Die 14 Doppel gingen in vier Gruppen an den Start. Die jeweils Gruppenzweiten spielten gegen die Gruppenersten um das Weiterkommen - die Verlierer spielten anschließend die Plätze aus. Den dritten Platz belegten die beiden Routiniers Horst Klinger und Horst Keil. Bis ins Finale schafften es die Paarungen Helmut Seeger / Steffen Klinger sowie Marlene Reeg / Alexander Diehl. In einem spannenden und hochklassigen Spiel siegten Reeg / Diehl in vier Sätzen zum Sieg bei den Doppelvereinsmeisterschaften 2019. „Es war für uns wieder eine gelungene Veranstaltung und wir konnten auch Mitglieder begrüßen, die schon länger keinen Schläger mehr in der Hand hatten“ zeigte sich Jasmin Arras zufrieden mit der Veranstaltung. Das Turnier wurde abgerundet durch ein gemein-sames Essen und geselliges Zusammensein der Teilnehmer und zahlreichen Zuschauer im Anschluss.